Blog

Der Bolonka Zwetna

Der Bolonka Zwetna ist ein kleiner Kuschelhund  aus Russland, der mit seiner unendlichen Freundlichkeit und Verspieltheit die Herzen der Menschen erobert.

 

Herkunft

 

Der Vorgänger der Bolonka Zwetna war die weißpelzige Bolonka Franzuska, die bereits in der Renaissance als Begleit- und Jagdhund des französischen Adels diente.

Es gibt zwei Theorien darüber, wie der Franzuska von Frankreich nach Russland gelangte. Einer davon ist IV. König Ludwig soll einst einem russischen Zaren einen der weißen Vierbeiner geschenkt haben. Dem anderen zufolge brachte Napoleons Armee die Vorfahren von Bolonka Zwetna nach Russland.

Wie dem auch sei, die Rasse war sehr beliebt, aber nach dem Zweiten Weltkrieg ging die Population von Bolonka Franzuska in Russland stark zurück, weshalb die Züchter begannen, die verbliebenen Exemplare mit anderen kleinen Rassen, wie dem Lhasa Apso, der Bologneser, der Shih Tzu und der Pekinger zu kreuzen. Im Jahr 1966 wurde der erste Standard geboren.

 

Eigenschaften

 

Der Bolonka Zwetna ist bekanntlich anhänglich, er passt sich sogar gerne jeder Lebenssituation an, solange er seinem geliebten Besitzer nahe ist.

Eine meist in Wohnungen gehaltene Hunderasse, mit der Bolonka rundum zufrieden ist. Er braucht nicht viel Platz, aber wenn er die Möglichkeit hat und noch auf dem Land lebt, oder vielleicht in einem Haus mit Garten, rennt und riecht er gerne im Garten. Sein Energieniveau ist durchschnittlich, wir müssen keine Marathons mit ihm laufen, obwohl er trotz seiner Größe und seinem Aussehen ein großer Abenteurer ist.

Bevor Sie Bolonka Zwetna kaufen, überlegen Sie, ob Sie ihn überall hin mitnehmen können. Der Bolonka ist nicht gerne allein, also braucht er einen Besitzer, der nicht nur zu Hause an seiner Seite ist. Aber Sie können ihn beim Einkaufen, Besuch der Familie oder sogar bei der Arbeit mitnehmen. Da die Rasse äußerst freundlich, nett, nicht anfällig für Aggression und Bellen ist, wird sie mit Menschen kein Problem haben.

Zusammen mit anderen Tieren, sei es Hund oder Katze, lässt sich der Bolonka Zwetna perfekt integrieren.

Durch sein fröhliches und gutmütiges Wesen passt er perfekt zu Kindern. Aufgrund der geringen Größe empfehlen wir ihn natürlich nur bei Kindern, die bereits die Grundlagen des Umgangs mit einem Hund kennen, damit sich der Hund bei einem wilderen Spiel nicht verletzt.

Aber im Wesentlichen können wir sagen, dass sich eine Zwetna Bolonka perfekt an alle Lebensumstände anpasst, einfach zu handhaben ist, gute soziale Fähigkeiten hat … Das einzige, was ihm wichtig ist, ist die ganze Zeit in der Nähe seines Besitzers zu sein.

 

Vom Aussehen her ist Bolonka Zwetna ein klassischer Schoßhund, mit einer Körpergröße von 20-36 cm, einem Gewicht von 2-5 kg ​​und einem langen, seidigen Fell.

Tatsächlich ist das einzige, was an einem Zwetna zeit- und arbeitsintensiver ist, die Pflege.

Das edle Fell dieser Hunderasse ist ihre Schönheit, auf die wir nur stolz sein können, wenn sie gepflegt ist.

Dazu müssen wir eine tägliche Routine einrichten, bei der Kämmen und Bürsten unerlässlich sind. Das lange, seidige Fell muss täglich gekämmt werden, sonst verfilzt es und muss geschnitten werden. Baden ist nur notwendig, wenn der Hund aus irgendeinem Grund schmutzig wird oder stinkt. Ansonsten sollte der Selbstreinigungsmechanismus der Haut nicht mit Chemikalien geschädigt werden.

Es ist auch wichtig, die tägliche Augen- und Ohrenreinigung zu erwähnen. Dies kann mit einem einfachen, nassen Wattebausch erfolgen, achte nur darauf, überall einen anderen Wattebausch zu verwenden. Auf diese Weise können wir die Entstehung von Entzündungs- und Infektionskrankheiten vermeiden.

Da Bolonka Zwetna zu Karies neigt, lohnt es sich, 1-2 Mal pro Woche die Zähne zu putzen oder ihm Kauprodukte mit Reinigungseffekt zu geben.

 

Der Bolonka Zwetna lebt bis etwa 12-15 Jahre. Erbkrankheiten können wie Hüftdysplasie, Netzhautatrophie, verstauchte Kniescheibe und grauer Star sein.

Da es sich um eine kleine Hunderasse handelt, besteht außerdem die Möglichkeit einer leichten Fettleibigkeit, sodass es sich lohnt, die Fütterungsbeschränkungen genau zu beachten.

 

Lakberendezés