Blog

Französische Bulldogge

bulldogge welpen

Vorfahren der französischen Bulldogge ist nach einer der häufigsten genealogischen Theorien die englische Bulldogge. Die beiden Rassen wurden 1898 offiziell voneinander getrennt, und zwei Jahre später wurden bereits viele französische Bulldoggen ausgestellt, und das Aussehen der französischen Bulldogge zieht die Augen an. Ein stämmiger, muskulöser Hund. Sein Kopf ist stark und breit. Er ist stark und muskulös. Seine Beine sind kurz, muskulös und kräftig. Sein Rücken ist stark und muskulös. Die französische Bulldogge ist eine freundliche, wache, aufmerksame, leicht auszubildende Hunderasse. Freundlich, anhänglich und intelligent. Außerdem ist er verspielt, offen, lustig, putzig – er behält diese Eigenschaften bis zu seinem hohen Alter. Intelligent, aber wenn er sich etwas in den Kopf setzt, kann er sehr stur sein. Mutig, enthusiastisch und körperlich zäh, aber er kann auch sehr sensibel sein: Die Stimmungsschwankungen in der Wohnung bekommt er sofort mit, und ein strenges Schimpfen kann ihn sehr aus der Fassung bringen. Ein Tier, das viel Zuwendung braucht, deshalb ist er nicht gern alleine. Die französische Bulldogge fühlt sich nur als Familienmitglied so richtig wohl. Er beobachtet die Ereignisse in seiner Umgebung wach und bellt sofort, wenn er sich bedroht fühlt. Insgesamt bellt er jedoch nicht viel. Aufgrund seiner Toleranz und seines besonderen „Sinns für Humor“ kann er ein großartiger Spielgefährte für einige größere Kinder sein. Er verträgt gut andere Haustiere, sofern er von klein auf in ihrer Gesellschaft aufgewachsen ist. Die französische Bulldogge ist normalerweise freundlich zu den Menschen und empfängt Besucher in der Regel enthusiastisch. Er ist misstrauisch gegenüber Fremden und kann sogar sehr kriegerisch sein, es kann vorkommen, dass die Hose des „Eindringlings“ beschädigt wird. Er schläft viel während des Tages, reagiert aber sofort auf das geringste Geräusch. Das Fell der französischen Bulldogge erfordert relativ wenig Pflege. Die Krallen sollten kurz geschnitten werden. Es ist relativ einfach, die französische Bulldogge auszubilden, weil sie ein kluger Hund ist und schnell lernt – vor allem, wenn die Sitzungen in einer fröhlichen Atmosphäre stattfinden und wenn sein Herrchen oder Frauchen ihm immer sagt, wann er / sie mit ihm zufrieden ist. Die französische Bulldogge liebt Toben und Spiel, aber er braucht nicht viele Stunden Auslauf am Tag. Dieser Hund ist für die Wohnungshaltung geeignet. Da er praktisch keinen Jagdinstinkt hat, neigt er nicht zum selbstständigen Streunen: Die französische Bulldogge wird fast ausschließlich als Begleithund betrachtet. Er besonders geeignet als Stadthund, sogar in Wohnsiedlungen, da er wenig Platzbedarf hat, und mit einem relativ kleinen Bewegungsdrang recht bequemlich ist.

Herkunftsort: Frankreich

Widerristhöhe: 35-40 cm

Gewicht: 8-14 kg

Voraussichtliches Alter: 10-12 Jahre

Hunde kaufen französische bulldogge welpen

Lakberendezés